DFB-Auftaktpleite : Löw: Werden uns aufrichten - Ohne Tore droht frühes Aus

von 16. Juni 2021, 13:19 Uhr

svz+ Logo
Für Alarmstimmung sieht Joachim Löw nach dem Fehlstart in seine Abschiedstour keinen Anlass.
Für Alarmstimmung sieht Joachim Löw nach dem Fehlstart in seine Abschiedstour keinen Anlass.

Rechnen will der Bundestrainer noch nicht. Aber gegen Portugal ist jetzt schon „Druck auf dem Kessel“. Löw muss ganz schnell die richtigen Lösungen finden.

München | Ausschlafen, ausruhen, aufrichten: In der Wohlfühloase des fränkischen EM-Quartiers ist der Bundestrainer nach dem Fehlstart ins Turnier gegen Frankreich voll gefordert. Die ausgepumpten und frustrierten Spieler erholten sich, Joachim Löw musste mit seinem Stab in die Aufarbeitung. Das leidenschaftliche 0:1 gegen das Weltmeister-Bollwerk in München...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite