Reaktion nach WM-Aus : Leroy Sané: "Klar bin ich enttäuscht"

Leroy Sané macht kein Geheimnis aus seiner Enttäuschung über die Nichtnominierung zur WM in Russland. Foto: dpa
Leroy Sané macht kein Geheimnis aus seiner Enttäuschung über die Nichtnominierung zur WM in Russland. Foto: dpa

Der junge Flügelstürmer äußerte sich enttäuscht zu seinem persönlichen WM-Aus, wünscht dem Team aber alles Gute

von
05. Juni 2018, 13:57 Uhr

Moskau | Nachdem Bundestrainer Joachim Löw sich dazu entschieden hat, Leroy Sané nicht für den 23-Mann-Nationalkader zu nominieren, haben sich viele zu dieser Entscheidung öffentlich geäußert – der Spieler selbst jedoch blieb stumm. Bis jetzt. Über seinen Twitter-Account veröffentlichte Sané nun ein erstes Statement seit der endgültigen Kadernominierung am Montagmittag:

Related content

Darin gibt der Flügelspieler in Diensten des englischen Meisters Manchester City unverhohlen zu, dass er zwar sehr enttäuscht über die Nichtberücksichtigung sei, aber diese Entscheidung trotzdem akzeptiere und umso stärker zurückkommen wolle.

Zuvor hatte Sané reichlich Mitleid sowie aufmunternde Nachrichten erhalten, wie die seines Mannschaftskollegen Kyle Walker, auf die der Nationalspieler scherzhaft antwortete: "Sei froh, dass du nicht gegen mich spielen muss, Bruder."


Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen