Deutscher Profi-Fußball : „Kicker“: Kartellamtsentscheidung zu 50+1 verzögert sich

von 24. September 2021, 18:01 Uhr

svz+ Logo
Freiburger Fans bekennen sich zum Erhalt der 50+1-Regel.
Freiburger Fans bekennen sich zum Erhalt der 50+1-Regel.

Eine Entscheidung des Bundeskartellamtes über die 50+1-Regel im deutschen Profi-Fußball scheint sich einem Medienbericht zufolge zu verzögern.

Frankfurt am Main | Die Behörde habe die Fristen für Stellungnahmen bis Ende Oktober verlängert, schrieb der „Kicker“ auf seiner Online-Plattform. Im Kern geht es bei dem Verfahren darum, ob die 50+1-Regel im Grundsatz mit dem Kartellrecht vereinbar ist. Dies hatte die Behörde bejaht, zugleich aber die derzeit geltenden Ausnahmegenehmigungen für die konzern- oder investo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite