Corona-Verordnung : Keine Masken und Mindestabstände bei Wolfsburg-Heimspielen

von 24. September 2021, 16:54 Uhr

svz+ Logo
Das Wolfsburger Stadion vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt.
Das Wolfsburger Stadion vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt.

Bei den Bundesliga- und Champions-League-Heimspielen des VfL Wolfsburg gelten ab sofort keine Maskenpflicht und keine Mindestabstände im Stadion mehr.

Wolfsburg | „Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen eröffnet uns Möglichkeiten, auf die wir lange gewartet haben“, wird Geschäftsführer Tim Schumacher in einer Mitteilung des Fußball-Bundesligisten zitiert. Nach der Länderspiel-Pause im Oktober will der VfL wieder bis zu 25.000 Zuschauer in der Volkswagen Arena zulassen. Bei den Heimspielen gegen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite