Kader für die Nations League : Nominierung ruft Unverständnis hervor: Löw holt Schalkes Torlos-Stürmer

Der 27-jährige Mark Uth steht zum ersten Mal im Aufgebot der Fußball-Nationalmannschaft. Foto: imago/RHR-Foto
Der 27-jährige Mark Uth steht zum ersten Mal im Aufgebot der Fußball-Nationalmannschaft. Foto: imago/RHR-Foto

Bundestrainer Löw gibt den DFB-Kader für die Nations-League-Spiele bekannt und wartet mit einer großen Überraschung auf.

von
05. Oktober 2018, 13:17 Uhr

Berlin | Die deutsche Nationalmannschaft trifft in der neugegründeten Nations League am Samstag, 13. Oktober, in Amsterdam auf die Niederlande und drei Tage später in Paris auf Weltmeister Frankreich. Bundestrainer Joachim Löw hat nun seinen Kader für die beiden Partien bekanntgegeben. Besonders ein Name lieferte dabei am Freitag Diskussionsstoff: Mark Uth.

Der DFB-Kader für die Länderspiele gegen die Niederlande und Frankreich

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


Löw beruft den Schalker Stürmer Mark Uth erstmals in den DFB-Lader und begründet seine Maßnahme wie folgt: "Wir haben Mark Uth schon länger beobachtet. Er ist dynamisch, schnell und strahlt immer eine gewisse Torgefahr aus. Nun wollen wir ihn gerne besser kennenlernen."

Trotz dieser Aussage des Bundestrainers kommt die Nominierung des Angreifers für viele überraschend, denn nach seinem Wechsel von Hoffenheim zu Schalke hat Uth bislang in neun Spielen noch kein einziges Tor erzielt. In der vergangenen Saison zeigte Uth hingegen im Kraichgau überragende Leistungen und brachte es in 31 Partien auf 14 Treffer – damals blieb eine Nominierung seitens Löw jedoch aus.

Die Nominierung Uths stößt bei einigen Usern in den sozialen Netzwerken auf Unverständnis


Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Rudy kehrt zurück - Gündogan fällt aus

Neben Uth kehrt der ebenfalls aktuell nicht in Bestform spielende Schalker Sebastian Rudy in den DFB-Kader zurück. Verzichten muss Löw auf die verletzten Ilkay Gündogan (Oberschenkelverletzung) und Nils Petersen (Schultereckgelenksprellung). Nicht berücksichtigt wurde der Leverkusener Verteidiger Jonathan Tah.

Insgesamt sind 18 Spieler dabei, die auch im Sommer beim historischen WM-Vorrunden-Aus im Kader standen. "Im Kern vertraue ich in dieser Phase den Spielern, die wir auch schon im September zusammen hatten", sagte Löw.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen