Champions League live im TV und Livestream : Paris St. Germain gegen Borussia Dortmund: So sehen Sie das Achtelfinale live

Erling Haaland (l) und der BVB siegten im Hinspiel in Dortmund 2:1 gegen Paris St. Germain.
Erling Haaland (l) und der BVB siegten im Hinspiel in Dortmund 2:1 gegen Paris St. Germain.

So können Sie das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League der Dortmunder in Paris live im TV und Stream verfolgen.

von
10. März 2020, 10:46 Uhr

Paris | Im Achtelfinal-Rückspiel treffen am Mittwoch, 11. März 2020, Paris St. Germain und Borussia Dortmund aufeinander. Als Vorsichtsmaßnahme nach der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus werden die Dortmunder am Dienstag nicht wie gewohnt mit Sponsoren und Medienvertretern zusammen zum Champions-League-Spiel bei Paris Saint-Germain fliegen.

Auch interessant: RB Leipzig gegen Tottenham Hotspurs: So sehen Sie das Achtelfinale live

Wie der Verein bestätigte, wird das Team separat im kleinen Kreis in die französische Metropole reisen. Das Hinspiel hatte der BVB gegen das Team von Dortmunds Ex-Trainer Thomas Tuchel mit 2:1 gewonnen. Für das Team um Superstar Neymar Jr. steht der Gewinn der Champions League ganz oben auf der Agenda. In den vergangenen Jahren scheiterte der französische Meister stets im Achtelfinale. Im letzten Jahr gab es das überraschende Aus gegen Manchester United.

Paris St. Germain gegen Borussia Dortmund live im TV: Sky zeigt Champions-League-Achtelfinale

Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Spiel Paris St. Germain gegen Borussia Dortmund am Mittwoch, 11. März 2020, live und exklusiv als Einzelspiel und in der Konferenz. Das Parallelspiel zu Paris St. Germain gegen Borussia Dortmund ist FC Liverpool gegen Atletico Madrid (21 Uhr).

Die Übertragung der Partie Paris St. Germain gegen Borussia Dortmund beginnt auf Sky um 19.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD. Zu sehen ist das Spiel dann wahlweise über den Sky-Receiver, im Livestream oder – für Fußballfans, die kein Abo haben – über den Dienst Sky-Ticket.

Sky bietet verschiedene Sport-Abomodelle an. Die Preise reichen von 9,99 Euro im Monat bis zu 29,99 Euro. Das Abo ist jederzeit kündbar.

Der Streamingdienst DAZN zeigt das Parallelspiel zwischen dem FC Liverpool und Atletico Madrid exklusiv und die Partie der Dortmunder in einer kurzen Zusammenfassung oder im Re-Live ab 23.30 Uhr.

So teilen sich Sky und DAZN die Spiele auf

Hinspiele im Achtelfinale: Sky wählt ein Top-Spiel mit deutscher Beteiligung, DAZN zeigt die anderen

Rückspiele im Achtelfinale: Sky zeigt alle Rückspiele mit deutscher Beteiligung exklusiv

Hinspiele im Viertelfinale: Sky wählt ein Top-Spiel mit deutscher Beteiligung, DAZN zeigt die anderen

Rückspiele im Viertelfinale: Sky zeigt alle Rückspiele mit deutscher Beteiligung exklusiv

Halbfinale der Champions League: Übertragung beider Spiele auf Sky und DAZN

Finale der Champions League: Übertragung auf Sky und DAZN

Auch interessant: Alle Transfer und Gerüchte im Liveblog

Champions League im kostenlosen Livestream?

Eine kostenlose Übertragung im Free-TV, die umsonst und ohne Anmeldung funktioniert, gibt es offiziell nicht. Auch einen Gratis-Stream gibt es kostenlos leider nicht. Im Internet wird die Partie Real Madrid gegen Manchester City auch auf einschlägigen Portalen im kostenlosen Livestream übertragen. Rechtlich bewegen sich solche Übertragungen allerdings in einer Grauzone. Einige Portale streamen ausländische Übertragungen der Partie Real Madrid vs Manchester City ins Internet. Oftmals leidet darunter die Bild- und Tonqualität. Da nicht klar ist, ob solche Champions-League-Livestreams legal sind, raten wir dringend davon ab.

Spielplan der Champions League 2019/2020

Hier finden Sie nach der Gruppenphase alle weiteren Termine der Champions League 2019/2020 vom Achtelfinale bis zum Finale:

Achtelfinale, Rückspiele: 10./11. und 17./18. März

Viertelfinale, Hinspiele: 7./8. April

Viertelfinale, Rückspiele: 14./15. April

Halbfinale, Hinspiele: 28./29. April

Halbfinale, Rückspiele: 5./6. Mai

Finale: 30. Mai in Istanbul

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen