DFB-Pokal : Hoffenheim, Ingolstadt und Karlsruhe erreichen 2. Runde

von 09. August 2021, 21:09 Uhr

svz+ Logo
Dank Andrej Kramaric (l) zitterte sich Hoffenheim bei Viktoria Köln in die zweite Runde.
Dank Andrej Kramaric (l) zitterte sich Hoffenheim bei Viktoria Köln in die zweite Runde.

Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat sich mit viel Mühe und erst in der Verlängerung in die zweite Runde des DFB-Pokals gekämpft.

Frankfurt am Main | Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß setzte sich am Montagabend beim Drittligisten FC Viktoria Köln mit 3:2 (1:1, 1:1) durch. Torjäger Andrej Kramaric sorgte in der 107. Minute mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. Ohne Nachsitzen waren zuvor die Zweitligisten FC Ingolstadt und Karlsruher SC eine Runde weiter gekommen. Ingolstadt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite