#spielkeinfalschesspiel : Hinweise anonym melden: DFL bringt App gegen Spielmanipulation auf den Markt

Fußballwetten werden immer beliebter.
Fußballwetten werden immer beliebter.

Wetten auf Fußballspiele sind ein boomendes Geschäft. Die Deutsche Fußball Liga baut ihr Präventionsprogramm aus.

von
17. Dezember 2018, 15:52 Uhr

Frankfurt | Im Kampf gegen Spielmanipulationen werden Bundesliga-Profis künftig noch mehr sensibilisiert. Nachdem die Deutsche Fußball Liga (DFL) zu Saisonbeginn eine Schulungsverpflichtung für Lizenzmannschaften eingeführt hatte, soll in der nächsten Woche eine frei verfügbare App auf den Markt kommen. Dort können Hinweise anonym gemeldet werden.

"Wir haben immer eine Restgefahr"

"Egal wie gut man durch hohe Gehälter und eine hohe Medienpräsenz abgeschirmt ist: Wir haben immer eine Restgefahr", sagte Carsten Thiel von Herff, der unabhängige Ombudsmann der DFL und des DFB, am Montag in Frankfurt/Main.

Vor allen junge Spieler wollen die Verantwortlichen über die Hintergründe und Gefahren von Spielsucht und Manipulationen aufklären. Man müsse schon in den bundesweit 36 Leistungszentren ansetzen und die Nachwuchstalente für solche Vorkommnisse sensibilisieren und das Verantwortungsbewusstsein schärfen, erklärte der DFL-Direktor für Sport und Leistung, Andreas Nagel. Bisher seien die Schulungen in 32 Clubs durchgeführt worden.

Weiterlesen: Belgischer Fußballskandal: Spielerberater und Trainer verhaftet

So stehen die rund 3000 Spieler der U16 bis U23 der Nachwuchsleistungszentren im Blickpunkt der Präventionsarbeit. "Was ganz wichtig ist, ist den Spielern deutlich zu machen, dass die sich nicht den eigenen Ast absägen mit Aktionen, mit Wetten, mit Spielmanipulationen", erklärte Nagel. Verstoße ein Spieler gegen die Regeln, sei seine Karriere vorbei.

Telefon klingelt "bevorzugt montags"

Spieler dürfen nach den Regeln des DFB nicht wetten oder Spiele manipulieren. Außerdem dürfen sie kein Insiderwissen weitergeben und unterliegen einer Meldepflicht: Werden sie auf Unregelmäßigkeiten aufmerksam oder haben Hinweise auf eine geplante Manipulation, können sie sich jederzeit telefonisch unter 0800-OMBUDSMANN oder künftig mit der neuen App bei Thiel von Herff melden. Sein Telefon klingele "bevorzugt montags". Dann kämen auch viele E-Mails rein. Nach Angaben der DFL ist auch die Umstellung auf einen Hashtag ein erfolgreicher Schritt und helfe, die Nachwuchstalente anzusprechen.

Wetten auf Fußballspiele der ersten und zweiten Bundesliga sind ein boomendes Geschäft und stellen den Fußball vor große Herausforderungen. Alleine 2017 wurden weltweit 40 Milliarden Euro von lizenzierten Wettanbietern in Deutschland gesetzt. "Es wurde kein Match analysiert, das auffällig war", sagte der Leiter der DFL-Rechtsabteilung, Jürgen Paepke.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen