Mit 32 Jahren : Herzstillstand: Schwedischer Fußballer Harbuzi gestorben

Labinot Harbuzi absolvierte 50 Spiele für den schwedischen Top-Club Malmö FF. Foto:  imago/Stellan Danielsson
Labinot Harbuzi absolvierte 50 Spiele für den schwedischen Top-Club Malmö FF. Foto: imago/Stellan Danielsson

Der schwedische Fußballer Labinot Harbuzi spielte unter anderem für Feyenorrd Rotterdam und Malmö FF.

svz.de von
12. Oktober 2018, 12:01 Uhr

Malmö | Nach einem Herzstillstand ist der schwedische Fußballer Labinot Harbuzi mit nur 32 Jahren verstorben. Das bestätigte sein Vater der Zeitung "Expressen". Der langjährige Junioren-Nationalspieler habe zuhause einen Herzstillstand erlitten. Im Krankenhaus konnte anschließend nur noch sein Tod festgestellt werden.

Ausgebildet bei Malmö FF

Harbuzi wurde in der Jugend beim schwedischen Top-Club Malmö FF ausgebildet. Für die Profi-Mannschaft absolvierte er von 2006 bis 2009 50 Spiele. Zuletzt spielte er in Malaysia, war allerdings seit etwa zwei Jahren ohne Vertrag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen