4. Spieltag : Hertha und Dardai atmen auf - Sieg dank Rotation und Serdar

von 12. September 2021, 20:02 Uhr

svz+ Logo
Suat Serdar (M) trifft beim 1:3-Auswärtserfolg von Hertha BSC beim VfL Bochum doppelt - hier erzielt er das 0:1.
Suat Serdar (M) trifft beim 1:3-Auswärtserfolg von Hertha BSC beim VfL Bochum doppelt - hier erzielt er das 0:1.

Hertha rotiert und gewinnt. Mit sechs neuen Spielern gelingt den Berlinern beim Aufsteiger VfL Bochum der erste Saisonsieg. Die Neuzugänge Suat Serdar und Myziane Maolida treffen und nehmen Druck von den Schultern des in der Kritik stehenden Trainers.

Bochum | Sportchef Fredi Bobic eilte als erster Gratulant zu Pal Dardai, der Trainer klatschte anschließend erleichtert seine Spieler ab. Dank Rotation und Neuzugang Suat Serdar hat Hertha BSC Berlin den ersehnten ersten Sieg in der noch jungen Saison der Fußball-Bundesliga gefeiert. Der mit drei Pleiten gestartete Tabellenletzte kam zu einem 3:1 (2:0) beim...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite