Nach über vier Jahren : Pal Dardai ab Sommer nicht mehr Hertha-Trainer – vorerst

Pal Dardai übernahm das Traineramt bei Hertha BSC am 5. Februar 2015.
Pal Dardai übernahm das Traineramt bei Hertha BSC am 5. Februar 2015.

Pal Dardai ist einer der dienstältesten Bundesliga-Trainer. Ab Sommer gehen Hertha BSC und der Ungar getrennte Wege.

von
16. April 2019, 10:55 Uhr

Berlin | Pal Dardai ist ab Sommer nicht mehr Trainer des Bundesligisten Hertha BSC. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Der Ungar ist seit Februar 2015 im Amt und wird die Mannschaft, gemeinsam mit seinem Trainerteam, die ausstehenden fünf Spiele dieser Bundesliga-Saison betreuen. Danach will sich der Verein auf der Trainerposition neu aufstellen.

"Pal Dárdai hat sich nicht nur als Rekordspieler, sondern nun auch in den vergangenen viereinhalb Jahren als Cheftrainer der Lizenzspielermannschaft große Verdienste um Hertha BSC erworben. Viereinhalb Jahre sehr guter und konstruktiver Zusammenarbeit sind eine sehr lange Zeit im Profigeschäft. Nun sind wir jedoch gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass ein neuer Impuls im Sommer der richtige Schritt für Hertha BSC ist. Pal ist ein wichtiger Bestandteil der positiven Entwicklung unseres Clubs und wird auch über seine Zeit als Cheftrainer der Profis hinaus ein großer Faktor der Hertha-Familie bleiben", wird Manager Michael Preetz auf der Webseite der Hertha zitiert.

Dardais unbefristete Vertragsverhältnis mit Hertha bleibt jedoch bestehen. Ab 2020 wechselt der ehemalige Mittelfeldspieler dann wieder in den Nachwuchsbereich und wird dort arbeiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen