Vertrag bis 2024 : Topclubs schauen in die Röhre: Kane verlängert bei Tottenham

Harry Kane bleibt bis 2024 bei seinem Heimatverein Tottenham Hotspurs. Viele europäischen Topteams hatten den Kapitän der englischen Nationalmannschaft gerne verpflichtet.
Harry Kane bleibt bis 2024 bei seinem Heimatverein Tottenham Hotspurs. Viele europäischen Topteams hatten den Kapitän der englischen Nationalmannschaft gerne verpflichtet.

Der begehrte Kapitän der englischen Nationalmannschaft hatte in der abgelaufenen Premier-League-Saison mit 30 Toren Aufmerksamkeit erregt.

von
08. Juni 2018, 16:32 Uhr

London | Die Tottenham Hotspur haben den Vertrag mit Topstürmer Harry Kane verlängert. Der neue Kontrakt des 24-Jährigen gilt bis 2024, wie der Club aus dem Norden Londons am Freitag mitteilte. Kane, der als Kapitän die englische Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland anführt, erzielte in der vergangenen Premier-League-Saison 30 Tore für die Spurs und musste sich damit in der Torschützenliste nur dem Ägypter Mohamed Salah vom FC Liverpool (32 Treffer) geschlagen geben. Wettbewerbsübergreifend kommt Kane 2017/18 auf 41 Tore im Verein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


"Ich bin wirklich aufgeregt, es ist ein stolzer Tag. Ich freue mich sehr auf die Zukunft. Ich freue mich in erster Linie auch auf das neue Stadion und darauf, mich mit dem Club weiter zu entwickeln", so Kane zu seiner Vertragsverlängerung. Kane sei froh darüber, dass er seinen Vertrag noch vor der WM verlängern konnte und sich nun voll und ganz der Nationalmannschaft widmen kann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen