Bayern-Präsident : Hainer: Frauenfußball im DFB stiefmütterlich behandelt

von 14. Oktober 2021, 07:13 Uhr

svz+ Logo
Präsident des FC Bayern München: Herbert Hainer.
Präsident des FC Bayern München: Herbert Hainer.

Bayern-Präsident Herbert Hainer macht sich dafür stark, den Frauenfußball aus dem DFB auszugliedern.

München | Er rät aber davon ab, ihn unter dem Dach der Deutschen Fußball-Liga zu organisieren. „Spontan gesagt glaube ich, dass auch das nicht die beste Lösung wäre. Der Fokus der DFL liegt auf dem Männerfußball“, sagte der 67-Jährige im Interview der „Süddeutschen Zeitung“. Seine Präferenz sei es, „den Frauenfußball separat zu organisieren, in welcher Fo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite