20. Spieltag der Bundesliga : Haaland zaubert weiter – Bayern erhöht Druck auf Leipzig

Eerling Haaland durfte sich in seinem dritten Spiel für den BVB über zwei Tore freuen.
Eerling Haaland durfte sich in seinem dritten Spiel für den BVB über zwei Tore freuen.

Die Bayern bauen ihre beeindruckende Rückrunden-Bilanz aus, beim BVB trifft nicht nur Neuzugang Haaland nach Belieben.

von
01. Februar 2020, 17:59 Uhr

Der FC Bayern und Borussia Dortmund haben den Druck auf RB Leipzig im Titelkampf der Fußball-Bundesliga erhöht. Die Münchner setzten sich am Samstag mit 3:1 (3:1) beim FSV Mainz 05 durch und übernahmen vor dem Abendspiel zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach die Tabellenführung von den Sachsen. Borussia Dortmund rückte am 20. Spieltag durch ein 5:0 (2:0) gegen Union Berlin als Dritter bis auf einen Zähler an Leipzig heran.

Düsseldorf verpasste den Sieg gegen Frankfurt. Foto: imago images/Uwe Kraft
imago images/Uwe Kraft
Düsseldorf verpasste den Sieg gegen Frankfurt. Foto: imago images/Uwe Kraft


Uwe Rösler musste bei seinem Bundesliga-Trainerdebüt mit Fortuna Düsseldorf spät das 1:1 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt hinnehmen. Werder Bremen unterlag dem FC Augsburg trotz Führung noch mit 1:2 (1:0). Die TGS Hoffenheim rückte durch ein 2:1 (1:1) gegen Bayer Leverkusen bis auf einen Punkt an die Europapokal-Ränge heran.

Titelkandidaten siegen souverän

Die Münchner sorgten in Mainz früh für klare Verhältnisse. Robert Lewandowski mit seinem 22. Saisontor (8. Minute), Thomas Müller (14.) und Thiago (26.) trafen für die Gäste. Das 1:3 durch Jeremiah St. Juste (45.) war zu wenig für die Gastgeber, obwohl die Bayern in der zweiten Halbzeit einen Gang zurückschalteten. Damit kommen die Münchner nach drei Rückrundenspielen auf eine Tor-Bilanz von 12:1.

Für die Bayern und David Alaba läuft es rund. Foto: imago images/Thomas Frey
imago images/Thomas Frey
Für die Bayern und David Alaba läuft es rund. Foto: imago images/Thomas Frey


Noch souveräner erledigte der BVB seine Pflichtaufgabe gegen Aufsteiger Union Berlin. Jadon Sancho traf zur Führung (13.), danach schlug Neuzugang Erling Haaland erneut doppelt zu (18./76.). Für den Norweger waren es bei seinem ersten Startelf-Einsatz die Treffer Nummer sechs und sieben im BVB-Trikot. Für die weiteren Tore sorgten Kapitän Marco Reus (68./Foulelfmeter) und Axel Witsel (70.).

Bremen konnte nur kurz aufatmen

Fortuna Düsseldorf gab unter Neu-Coach Uwe Rösler drei Tage nach der Trennung von Friedhelm Funkel in der Nachspielzeit den ersehnten Sieg aus der Hand. Nach dem Führungstor von Kaan Ayhan (78.) gelang Timothy Chandler (90.+3) der späte Ausgleich für die Eintracht. Dennoch kletterte die Fortuna durch den Punktgewinn auf Rang 17, kann aber am Sonntag noch vom SC Paderborn überholt werden.

Weiterlesen: Darum ist der FC Liverpool unter Trainer Klopp fast unbesiegbar

Bremen setzte dagegen seinen Negativlauf fort und bleibt auf Rang 16. Die Norddeutschen waren durch ein kurioses Eigentor zunächst in Führung gegangen: Jeffrey Gouweleeuw schoss beim Klärungsversuch Tin Jedvaj an, von dem der Ball ins Tor prallte (23.). Florian Niederlechner (67.) und Ruben Vargas (82.) drehten aber die Partie.

Hoffenheim hat als Siebter nur noch einen Zähler Rückstand auf den Fünften Leverkusen. Andrej Kramaric (23.) und Robert Skov (65.) trafen in einer unterhaltsamen Partie für die Gastgeber, nachdem Moussa Diaby Bayer zunächst in Führung gebracht hatte (11.).

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen