Champions League : Guardiola-Lehrstunde für Leipzig - Nkunku-Gala nicht genug

von 15. September 2021, 23:28 Uhr

svz+ Logo
Nathan Aké (2.v.r) köpfte zur Führung für Man City ein.
1 von 7
Nathan Aké (2.v.r) köpfte zur Führung für Man City ein.

Das war deutlich. RB Leipzig kommt in der Champions League bei Manchester City dank Christopher Nkunku zwar immer wieder zurück ins Spiel. Gegen Pep Guardiolas Starensemble reichen aber auch drei Tore manchmal nicht.

Manchester | Jesse Marsch klopfte seinem Trainerkollegen Pep Guardiola anerkennend auf die Schulter. Seine Spieler trotteten nach dieser bitteren Lehrstunde in der Champions League bedrückt in die Kabine. Trotz dreier Tore von Christopher Nkunku verlor RB Leipzig bei Guardiolas Fußball-Starensemble von Manchester City mit 3:6 (1:3). Vier Tage nach der 1:4-Pleit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite