Spielabsage in 2. Liga : Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden wegen Sturmböen abgesagt

Keine Zweikämpfe gibt es heute in Fürth: Die Begegnung von Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden ist abgesagt worden.
Keine Zweikämpfe gibt es heute in Fürth: Die Begegnung von Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden ist abgesagt worden.

Die Zweitliga-Begegnung zwischen Greuther Fürth und Dynamo Dresden ist wegen Orkanböen abgesagt worden.

von
10. März 2019, 11:41 Uhr

Fürth | Die Partie in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen der SpVgg Greuther Fürth und Dynamo Dresden ist abgesagt worden. Das teilten die Clubs und die Polizei am Sonntag rund zwei Stunden vor dem geplanten Anpfiff am Nachmittag mit. Grund für die Absage ist eine Unwetterwarnung. Es wurden schwere Sturmböen in Franken erwartet. Ein Nachholtermin stand zunächst nicht fest.

Bei Twitter benachrigtigten beide Vereine ihre Fans:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen