Vorfall bei Deutschland-Spiel : Greenpeace-Aktion löst Diskussion um Stadion-Sicherheit aus

von 16. Juni 2021, 14:09 Uhr

svz+ Logo
Protest in München: Ein Greenpeace-Aktivist landet auf dem Spielfeld während der EM-Partie Frankreich gegen Deutschland.
Protest in München: Ein Greenpeace-Aktivist landet auf dem Spielfeld während der EM-Partie Frankreich gegen Deutschland.

Nach der Landung eines Greenpeace-Aktivisten mitten auf dem EM-Spielfeld in München hagelt es Kritik und Fragen nach der Sicherheit im Stadion. Der Pilot selbst hat womöglich großes Glück gehabt.

München | Die umstrittene Greenpeace-Aktion im Münchner EM-Stadion hat eine Diskussion um die Sicherheit während der Fußball-Europameisterschaft ausgelöst. „Die bayerische Polizei wird bei den kommenden drei EM-Spielen die Luftüberwachung verstärken, insbesondere zusammen mit der Hubschrauberstaffel“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der De...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite