Thema bei der DFL : Ohne Abstand und Masken: Chefetage des FC Bayern sitzt dicht zusammen und erntet Kritik

von 19. September 2020, 14:20 Uhr

svz+ Logo
Kritik hagelte es an Bayerns-Führungsetage, die eng zusammen und ohne Mund-Nasen-Schutz in der Allianz Arena saßen am Freitagabend.
Kritik hagelte es an Bayerns-Führungsetage, die eng zusammen und ohne Mund-Nasen-Schutz in der Allianz Arena saßen am Freitagabend.

Während des Bundesliga-Starts zwischen Bayern München und dem FC Schalke 04 durften keine Fans in die Allianz Arena.

München | Die Deutsche Fußball Liga thematisiert mit dem FC Bayern das Verhalten der Funktionäre auf der Tribüne beim Bundesliga-Eröffnungsspiel der Münchner gegen den FC Schalke 04. "Die DFL ist hierzu im direkten Gespräch mit dem FC Bayern", teilte ein DFL-Sprecher am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Auch interessant: So öffnen die 18 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite