Ex-RB-Leipzig-Trainer : Perfekt! Ralph Hasenhüttl hat einen neuen Verein gefunden

Ralph Hasenhüttl heuert beim englischen Erstligisten FC Southampton an. Bis zum Sommer war er Trainer bei RB Leipzig. Foto: imago/Sven Simon
Ralph Hasenhüttl heuert beim englischen Erstligisten FC Southampton an. Bis zum Sommer war er Trainer bei RB Leipzig. Foto: imago/Sven Simon

Der ehemalige RB-Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl wird Trainer in England. Der 51-Jährige übernimmt den FC Southampton.

von
05. Dezember 2018, 13:31 Uhr

Southampton | Ralph Hasenhüttl ist neuer Trainer des englischen Erstligisten FC Southampton. Der frühere Bundesliga-Coach habe einen Vertrag für zweieinhalb Jahre unterschrieben, teilte der Club am Mittwoch mit. Bereits am Donnerstag werde Hasenhüttl sein Amt antreten.

Auch interessant: Witzige Pressekonferenz im Video: Klopp übersetzt "Hasenhüttl"

Der 51-Jährige ist damit der erste österreichische Cheftrainer in der Premier League. Hasenhüttl hatte im Sommer RB Leipzig nach zwei Jahren im Streit um einen neuen Vertrag verlassen. Zuvor hatte er den FC Ingolstadt in die Bundesliga geführt. In Southampton folgt Hasenhüttl auf den Waliser Mark Hughes, der beim Tabellen-18. am Montag nach neun Monaten gehen musste.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


Southampton befindet sich in einer sehr schwierigen Situation. In der Tabelle liegt der Klub nach nur einem Sieg in 14 Runden mit der mageren Ausbeute von nur neun Punkten an drittletzter Stelle, nur einen Zähler vom Tabellenende entfernt. Zu Hause wurde in der Liga bisher kein einziges Spiel gewonnen. Am vergangenen Samstag erreichten die „Saints“, wie der Klub auf der Insel genannt wird, zwar ein beachtliches 2:2 gegen Manchester United, aber das half Mark Hughes auch nicht mehr. Der Waliser musste gehen. Am Mittwoch gastiert der FC Southampton in der Premier League noch ohne Hasenhüttl bei den Tottenham Hotspurs.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen