Auch bei der EM 2020 : Diese Ex-Bundesliga-Profis sind neue TV-Experten der ARD

Ein neues Experten-Duo soll für die ARD auch die EM-Spiele im nächsten Jahr analysieren.
Ein neues Experten-Duo soll für die ARD auch die EM-Spiele im nächsten Jahr analysieren.

Einordnungen, Analysen, Interviews: Die ARD holt sich für die neue Fußball-Saison zwei altbekannte Gesichter an Bord.

von
14. August 2019, 14:46 Uhr

Hamburg | Die ehemaligen Fuball-Profis Christoph Metzelder und Thomas Broich sind die neuen TV-Experten in der ARD. Beide sollen abwechselnd bei Live-Übertragungen zum Einsatz kommen und das Geschehen auf dem Platz analysieren und einordnen, teilte die ARD am Mittwoch mit. Das Duo soll auch die EM-Spiele im nächsten Jahr analysieren. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky bezeichnete beide als "sympathische, kluge und unterhaltsame Fußball-Experten".

Bundesliga im TV: Wo läuft was in der neuen Saison?

Metzelder war bis zur vergangenen Saison für den Pay-TV-Sender Sky tätig. Bei der ARD werden der ehemalige Nationalspieler und Broich nun Nachfolger von Thomas Hitzlsperger. Er musste seine Tätigkeit als TV-Experte beenden, da er beim VfB Stuttgart seit Februar als Sportvorstand arbeitet.

"Mit Christoph Metzelder und Thomas Broich haben wir zwei sympathische, kluge und unterhaltsame Fußball-Experten bis einschließlich der UEFA EURO 2020 für uns gewinnen können. Beide haben in der Vergangenheit im Ersten schon bewiesen, dass sie sowohl vor der Kamera als auch am Mikro eine große Bereicherung für unser Programm sind." ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky


Ein Gastspiel im Ersten hatte Metzelder bereits im April gegeben. Bei der Live-Übertragung des Ruhr-Derbys zwischen Dortmund und Schalke hatte er, damals noch bei Sky unter Vertrag, als Co-Kommentator von ARD-Kommentator Steffen Simon gearbeitet. Broich war bereits am vergangenen Montag als Experte beim DFB-Pokalspiel zwischen Energie Cottbus und Bayern München im ARD-Einsatz.

"Die neue Aufgabe lässt sich sehr gut mit meinem Engagement beim TuS Haltern am See und dem Fußballlehrer-Lehrgang, den ich gerade absolviere, verbinden", sagte Metzelder. Der 38 Jahre alte frühere Innenverteidiger spielt am Sonntag bei der Auslosung der zweiten DFB-Pokalrunde Losfee.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen