Ex-Bayern-Star : Neuer Job: Stefan Effenberg kehrt "auf die Bank" zurück

Stefan Effenberg trainierte zuletzt den Zweitligisten SC Paderborn.
Stefan Effenberg trainierte zuletzt den Zweitligisten SC Paderborn.

Der Ex-Nationalspieler wechselt laut übereinstimmenden Medienberichten ins Bank-Geschäft und berät fortan Firmenkunden.

von
04. Dezember 2018, 11:54 Uhr

Bad Salzungen | Ex-Nationalspieler und TV-Experte Stefan Effenberg wechselt seinen Arbeitsbereich. Laut Finanz-Szene.de wird Effenberg künftig im Firmenkundengeschäft der Volks- und Raiffeisenbank Bad Salzungen Schmalkalden (Thüringen) arbeiten.

Es handelt sich dabei nicht um einen Marketing-Gag, der 50-Jährige soll vielmehr Aufgaben im operativen Geschäft übernehmen. "Wir stehen mit Herrn Effenberg seit längerem in einem gedanklichen Austausch zum Thema Fußball-Finanzierung. Das Ergebnis dieser Sondierungen sieht so aus, dass Stefan Effenberg in Zukunft unserem 'Firmenkunden-Kompetenzteam Fußball' angehören wird", wird ein Sprecher der Bank auf dem Finanz-Portal zitiert.

Kein Marketing-Gag

Der Sprecher weiter: "Herr Effenberg wird ein regulärer Mitarbeiter unserer Bank, was zum Beispiel bedeutet, dass er einen ganz normalen Vertrag erhält und ganz normal in unserem Organigramm geführt wird." Nach Angaben von Finanz-Szene.de trat die thüringische Genossenschaftsbank in der Vergangenheit schon mehrmals als Kreditgeber für Profi-Vereine im Fußball auf. Unter anderem soll auch Atletico Madrid und auch der 1. FC Köln unter den Kunden sein.

Effenberg ist aktuell vornehmlich als TV-Experte und Kolumnist tätig. Auf der Trainer-Bank war er zuletzt von 2015 bis 2016 aktiv beim Zweitligisten SC Paderborn.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen