Fußball-Hobbyliga in Duisburg : Nach Roter Karte: Erneut wird Schiedsrichter ins Krankenhaus geprügelt

von 23. Juni 2019, 14:45 Uhr

svz+ Logo
Nach einer Roten Karte brannten die Sicherungen des Rotsünders durch.
Nach einer Roten Karte brannten die Sicherungen des Rotsünders durch.

Eine Woche, nachdem zwei Schiedsrichter in Duisburg attackiert wurden, griff ein Spieler erneut einen Unparteiischen an.

Duisburg-Beeckerwerth | Wieder kam es bei einem Fußballspiel in Duisburg zu Gewalt: Nach einer Roten Karte bei einem Spiel zweier Hobby-Mannschaften hat am Samstagabend ein Spieler den Schiedsrichter angegriffen. Zuerst schlug der 26-Jährige dem Unparteiischen zweimal mit der Faust auf den Hinterkopf, dann trat er dem 36-Jährigen in den Bauch. Zuvor war der Schiri auf den Bo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite