Nations League : England schlägt Spanien in Sevilla

Der Spanier Sergio Ramos fällt nach einem Foul durch den Engländer Eric Dier zu Boden. Foto: dpa/Nick Potts
Der Spanier Sergio Ramos fällt nach einem Foul durch den Engländer Eric Dier zu Boden. Foto: dpa/Nick Potts

Nach der Niederlage gegen England bleibt Spanien mit sechs Punkten an der Spitze der Gruppe 4, England ist Zweiter.

von
15. Oktober 2018, 22:45 Uhr

Sevilla/Reykjavik | Englands Fußball-Nationalmannschaft hat in der Nations League mit einem beeindruckenden Sieg in Spanien die Chancen auf den Gruppensieg gewahrt. Der WM-Vierte feierte dank einer furiosen ersten Halbzeit am Montag in Sevilla ein 3:2 (3:0) bei den Spaniern, die mit zwei Siegen in die Nations League gestartet waren. Das Hinspiel im Wembleystadion hatte die Mannschaft von Trainer Luis Enrique noch mit 2:1 für sich entschieden.

Weiterlesen: Gibraltar bei der EM? Darum macht die Nations League großen Spaß

Zweimal Raheem Sterling in der 16. und 38. Minute sowie Marcus Rashford (29.) trafen vor der Pause für die Three Lions. Dortmunds Paco Alcacer gelang kurz nach seiner Einwechslung das 1:3 (58.), Sergio Ramos schaffte in der siebten Minute der Nachspielzeit nur noch den Anschlusstreffer.

Die Spanier bleiben mit sechs Punkten an der Spitze der Gruppe 4, England ist mit vier Zählern Zweiter vor Kroatien (1). Mit einem Sieg gegen die Kroaten können die Spanier zum Abschluss den Einzug in die Endrunde der neuen Nations League noch aus eigener Kraft perfekt machen.

Schweiz zieht an Belgien vorbei

Auch die Schweiz nutzte gegen Island die Chance auf den Sieg in Gruppe 2. Dank der Treffer von Haris Seferovic (52.) und des Mönchengladbachers Michael Lang (67.) kam das Team in Reykjavik zum 2:1 (0:0)-Erfolg und machte den Abstieg der punktlosen Isländer perfekt. Da half auch der Anschlusstreffer des Augsburgers Alfred Finnbogason nach 81 Minuten nichts mehr. Die Schweiz zog mit nun sechs Punkten dank des besseren Torverhältnisses an den punktgleichen Belgiern vorbei, die aber ein Spiel weniger aufweisen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen