Dresden, Bremen, Liverpool : „Dresden ist eben anders“: Wie Fußballfans Corona-Regeln missachten

von 29. Juni 2020, 12:55 Uhr

svz+ Logo
Dynamos Spieler Patrick Schmidt (l) und die Mannschaft werden nach dem Spiel und dem Abstieg von den Fans vor dem Stadion mit Pyrotechnik gefeiert.
Dynamos Spieler Patrick Schmidt (l) und die Mannschaft werden nach dem Spiel und dem Abstieg von den Fans vor dem Stadion mit Pyrotechnik gefeiert.

Es ist nicht das erste Mal, dass Fußball-Fans die Corona-Regeln ignorieren.

Dresden | Die Weltbevölkerung befindet sich noch immer inmitten einer Pandemie. Das Coronavirus ist nachweislich tödlich und besonders gefährlich für alte Menschen. Aus Solidarität etwa zu gesundheitlich vorbelasteten Menschen trägt der überwiegende Teil der Menschen Schutzmasken – vor allem, um andere nicht anzustecken. Viele gehen nur dann aus dem Haus, wenn ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite