Nach der Ausbootung von drei Akteuren : Das machen die Weltmeister von 2014 heute

von 05. März 2019, 20:10 Uhr

svz+ Logo
Bei der WM 2014 holte die Nationalmannschaft den Titel.
Bei der WM 2014 holte die Nationalmannschaft den Titel.

Mit seiner Entscheidung, drei Weltmeister von 2014 nicht mehr zu nominieren, überraschte Löw am Dienstag die Sportwelt.

Hamburg | Nach dem Abstieg aus der Nations League sowie dem Vorrunden-Aus bei der WM 2018 forderten viele eine Verjüngung in der Nationalmannschaft. Mit der Ankündigung, künftig auf die drei Weltmeister Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels zu verzichten, will Bundestrainer Joachim Löw den Umbruch im DFB-Team weiter vorantreiben. Hummels, Müller und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite