4. Spieltag : Baumgart und Streich mit spätem Remis zufrieden

von 11. September 2021, 18:45 Uhr

svz+ Logo
Kölns Dejan Ljubicic (l) und Freiburgs Lucas Höler im Kopfballduell.
Kölns Dejan Ljubicic (l) und Freiburgs Lucas Höler im Kopfballduell.

Lange Zeit sieht es nach dem nächsten Sieg des 1. FC Köln unter Trainer Baumgart aus. Doch dann kommt der SC Freiburg kurz vor Schluss noch zum 1:1 - durch ein Eigentor von FC-Profi Czichos.

Freiburg im Breisgau | Nach über 90 teils emotionalen Minuten an der Seitenlinie saßen Christian Streich und Steffen Baumgart bei der Pressekonferenz ganz ruhig auf ihren Stühlen. Mit dem 1:1 zwischen dem SC Freiburg und dem 1. FC Köln konnten beide Trainer trotz des späten Eigentors von FC-Verteidiger Rafael Czichos (89. Minute) gut leben. „Natürlich ärgert uns das spät...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite