Ex-Werder-Coach in 2. Bundesliga : Alexander Nouri neuer Trainer beim FC Ingolstadt

Alexander Nouri heuert beim FC Ingolstadt an.
Alexander Nouri heuert beim FC Ingolstadt an.

Der Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt ist bei seiner Trainersuche fündig geworden: Alexander Nouri übernimmt.

von
24. September 2018, 12:53 Uhr

Ingolstadt | Der FC Ingolstadt hat Alexander Nouri als neuen Trainer verpflichtet. Wie der oberbayerische Fußball-Zweitligist am Montag bekanntgab, tritt der frühere Bremer Erstliga-Coach die Nachfolge von Stefan Leitl an. Der 39-Jährige erhielt wie auch sein Assistent Markus Feldhoff einen Vertrag bis 2020. Er wird schon am Dienstag im Auswärtsspiel gegen 1. FC Köln auf der Bank sitzen. Der FCI hatte sich am Wochenende nach der zweiten enttäuschenden Niederlage von Leitl getrennt. Ingolstadt wird Nouri an diesem Montag um 14 Uhr bei einer Pressekonferenz vorstellen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Nach der jüngsten 0:1-Niederlage gegen den FC St. Pauli musste Stefan Leitl seinen Hut als Trainer nehmen. Von Anfang Oktober 2016 bis Ende Oktober 2017 leitete Nouri die Geschicke von Werder Bremen, ehe er von Sebastian Kohfeldt ersetzt wurde. Bei Werders Bundesligamannschaft saß Nouri 43 Spiele auf der Trainerbank, seine Statistik: 15 Siege, elf Unentschieden und 17 Niederlagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen