Nach nur vier Monaten : AS Monaco stellt Trainer Thierry Henry frei

Erst seit Oktober im Amt beim französischen Erstligisten AS Monaco: Thierry Henry.
Erst seit Oktober im Amt beim französischen Erstligisten AS Monaco: Thierry Henry.

Kaum angetreten, scheint die Trainerzeit von Thierry Henry bei AS Monaco schon wieder beendet.

von
25. Januar 2019, 08:51 Uhr

Monaco | Nach enttäuschenden Ergebnissen in der französischen Ligue 1 hat der Fußball-Verein AS Monaco seinen Trainer Thierry Henry mit sofortiger Wirkung suspendiert. Wie der Club am Donnerstagabend mitteilte, steht eine endgültige Entscheidung über die Zukunft des früheren französischen Nationalspielers allerdings noch aus. Am Freitag werde Co-Trainer Franck Passi zunächst das Training übernehmen.

Naldo und Fabregas wechselten nach Monaco

Zu den Monegassen war in der Winterpause der Schalker Naldo gewechselt und auch der spanische Weltmeister Cesc Fabregas vom FC Chelsea wurde vom letztjährigen Vizemeister Frankreichs verpflichtet, um den Abstieg abzuwenden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der Verein steht derzeit mit 15 Punkten auf dem vorletzten Platz der französischen Liga. Neben einem 1:1-Unentschieden gegen Marseille hatte es in der Ligue 1 zuletzt eine 1:5-Klatsche gegen Straßburg und eine 0:2-Niederlage gegen den Tabellenletzten EA Guingamp gegeben. Auch in der Champions League lief es für den 41-jährigen Henry in seiner ersten Station als Trainer nicht rund. Mit nur einem Punkt hatte AS Monaco die Gruppenphase als Tabellenletzter beendet.

Vorgänger als Nachfolger?

Henry hatte den Posten als Coach von Monaco erst im Oktober 2018 angetreten. Der einstige Welt- und Europameister beerbte Leonardo Jardim. Der Portugiese hatte nach dem enttäuschenden Saisonstart seinen Posten räumen müssen. Gerüchten zufolge ist Jardim aktuell Favorit Henry als Trainer zu beerben. Er wäre da sowohl Vorgänger als auch Nachfolger des Weltmeister von 1998. Die AS Monaco ist Henrys Jugendclub, mit dem er 1997 französischer Meister wurde.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen