zur Navigation springen

Schied und Perthel sind die glücklichen Torschützen : FC Hansa Rostock siegt 2:1 über Brøndby IF

vom

Hansa Rostock ist die Generalprobe in der Vorbereitung auf die Saison 2011/12 geglückt. Vor 2600 Zuschauern besiegten die Rostocker am Sonntag in der DKB-Arena Brøndby IF Kopenhagen mit 2:1.

svz.de von
erstellt am 10.Jul.2011 | 10:13 Uhr

Rostock | Fußball-Zweitliga-Aufsteiger Hansa Rostock ist die Generalprobe in der Vorbereitung auf die Saison 2011/12 geglückt. Vor 2600 Zuschauern besiegte die Elf von Trainer Peter Vollmann gestern in der heimischen DKB-Arena den zehnmaligen dänischen Meister Brøndby IF Kopenhagen mit 2:1 (2:0). "In der ersten Halbzeit haben wir stark angefangen und erarbeiteten uns ein paar gute Chancen. Leider haperte es in der gesamten Partie an der Verwertung. Wir hätten mehr als zwei Tore schießen müssen", erklärte Rostocks Coach nach dem Schlusspfiff.

Unter den Augen von Friedhelm Funkel - aktuell Trainer des VfL Bochum, der im DFB-Pokal sowie am 3. Spieltag in Rostock gastiert - begann Hansa mit Jörg Hahnel im Kasten. Eine Entscheidung über die Nummer eins ist aber noch nicht gefallen, denn erwartungsgemäß löste Kevin Müller den 28-Jährigen zur zweiten Hälfte ab. Die Abwehr bildeten Peter Schyrba, Michael Wiemann, Pavel Kostál und Kapitän Sebastian Pelzer. So dürfte die Viererkette auch am kommenden Sonntag zum Zweitliga-Auftakt gegen den SC Paderborn aussehen.

Im Mittelfeld agierten die Ostseestädter mit einer Raute. Robert Müller sicherte ab. Tobias Jänicke (rechts) und Timo Perthel (links) machten über die Außen eine Menge Druck und Marek Mintál glänzte als Ideengeber hinter dem Sturmduo Marcel Schied und Tino Semmer.

Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Hausherren. Mintál gab den ersten Torschuss ab (2.). 180 Sekunden später ging der FCH in Führung. Semmer setzte Jänicke ein, der auf der linken Seite durchbrach und mit einem uneigennützigen Querpass Schied bediente - 1:0. Und die Rostocker blieben am Drücker, hätten schon durch Mintál (11.), Schied (13.) oder Jänicke (22.) einen Treffer nachlegen können, doch das 2:0 blieb Neuzugang Perthel vorbehalten. Nach Vorlage von Mintál zog der 22-Jährige trocken ab.

Anschließend stockte der Hansa-Motor etwas, wurde nicht mehr konsequent genug nach vorne agiert. Kopenhagen wurde zwar etwas ballsicherer, erarbeitete sich jedoch kaum Chancen.

Zur zweiten Hälfte nahm Vollmann einige Wechsel vor, gab unter anderem Björn Ziegebein und Mohammed Lartey eine Bewährungschance. Hansa weiterhin mit guten Chancen (Lartey/57., Pfostenschuss Ziegenbein/65.), doch auch Brøndby kam zu Möglichkeiten (75., 82.) und zwei Minuten vor dem Abpfiff sogar zum Anschlusstreffer per Kopfstoß durch Brent McGrath.

>> STATISTIK

Hansa: Jörg Hahnel (46. Kevin Müller) – Peter Schyrba (46. Dexter Langen), Michael Wiemann (82. Pelle Jensen), Pavel Kostál, Sebastian Pelzer – Robert Müller (77. Kevin Pannewitz) – Tobias Jänicke (46. Björn Ziegenbein), Timo Perthel (80. Michael Blum) – Marek Mintál – Tino Semmer (61. Lucas Albrecht), Marcel Schied (46. Mohammed Lartey)

Tore: 1:0 Schied (5.), 2:0 Perthel (25.), 2:1 McGrath (88.)


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen