Nach 55 Jahren : Bundesligafinale: Der HSV steigt zum ersten Mal ab

<p>Die Uhr wird fortan nicht mehr anzeigen, wie lange der HSV in der Bundesliga geblieben ist.</p>

Die Uhr wird fortan nicht mehr anzeigen, wie lange der HSV in der Bundesliga geblieben ist.

Nach 55 Jahren steigt der HSV zum ersten Mal aus der Fußball-Bundesliga ab, der VfL Wolfsburg geht in die Relegation.

svz.de von
12. Mai 2018, 17:24 Uhr

Da der VfL Wolfsburg mit 4:1 gegen den 1. FC Köln gewonnen hat, war das Ergebnis in Hamburg unerheblich. Beim Stand von 2:1 des HSV gegen Borussia Mönchengladbach musste das Spiel unterbrochen werden. HSV-Chaoten versuchten, das Spielfeld zu stürmen und warfen Pyro auf den Rasen. „Wir sind Hamburg und ihr nicht", riefen vermeintliche HSV-Fans. Somit spielt der HSV zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in der 2. Bundesliga. Die Wölfe treffen in der Relegation auf Holstein Kiel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen