Überraschende Niederlage : Borussia Dortmund blamiert sich gegen Fünftligist

Borussia Dortmund hat sich bei einem Blitzturnier im Ruhrpott gegen einen Fünftligisten blamiert.

Borussia Dortmund hat sich bei einem Blitzturnier im Ruhrpott gegen einen Fünftligisten blamiert.

Bundesligist Borussia Dortmund hat sich bei einem Blitzturnier gegen einen Fünftligisten blamiert.

von
17. Mai 2018, 23:37 Uhr

Hamburg | Es war eine Saison zum vergessen für Bundesligist Borussia Dortmund. In der Liga unter den Erwartungen geblieben und in der Europa League früh gegen den FC Salzburg ausgeschieden, setzte es für die Schwarz-Gelben jetzt sogar eine Niederlage gegen einen Fünftligisten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Fünf Tage nach Saisonende haben die Borussen an einem Blitzturnier in Wanne-Eickel teilgenommen. Dort gab es im ersten Spiel eine Niederlage gegen Westfalia Herne. 0:1 unterlagen die Profis den Amateuren nach 45 Minuten. Im zweiten Spiel gegen DSC Wanne-Eickel siegte Borussia Dortmund dann 4:1. Im Kader der Dortmunder standen Bundesliga-Spieler wie Gonzalo Castro, Marcel Schmelzer und Nuri Sahin.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Allzu traurig dürften die Schwarz-Gelben über die Niederlage jedoch nicht gewesen sein. Das Turnier diente einem guten Zweck und der Spaß stand im Vordergrund.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen