zur Navigation springen

Bahnsport Teterow : Bergring-Finale abgebrochen - strömender Regen

vom

Das 96. Internationale Teterower Bergringrennen musste am Pfingstsonntag vor den vier Endläufen abgebrochen werden.

Riesen-Enttäuschung für die Tausenden Bahnsport-Fans aus Mecklenburg-Vorpommern, ganz Deutschland und aus Europa: Wegen starken Regens - zwischenzeitlich mit dicken Hagelkörnern versetzt - haben sich die Veranstalter des traditionellen Rennen auf Europas schönster Grasbahn entschieden, das Rennen ersatzlos abzubrechen.

Die Sicherheit und Gesundheit von Startern und Zuschauern gehe vor. Der Untergrund der Naturbahn sei nach nach zweistündigem Dauerregen aufgeweicht gewesen. Rettungskräfte hätten nicht mehr problemlos an jeder Stelle der Strecke eventuell Verunfallte bergen und versorgen können. So bleiben die Siegerlisten für das "Grüne Band" und den Bergringpokal in diesem Jahr leer.

Am Vortag hatte Lokalmatador Enrico Janoschka den Preis der Nationen vor Christian Hülshorst (Lüdinghausen) und dem Niederländer Dirk Fabriek gewonnen. Das Speedwayrennen um den Auerhahnpokal endete am Samstagabend mit einem Erfolg des Dänen Bjarne Pedersen. Die Motorsport-Veranstaltungen in Teterow besuchten am Wochenende insgesamt knapp 20 000 Zuschauer.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Mai.2016 | 14:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen