Segeln : Zwei Piratboote aus Ost und aus West bald wie neu

von 23. November 2021, 16:53 Uhr

svz+ Logo
Der „Wessi-Pirat“ wurde in den 1980er-Jahren auf der Schiffswerft Hein bei Hamburg gebaut. Für Carsten Jansen ist er wie ein Möbelstück.
Der „Wessi-Pirat“ wurde in den 1980er-Jahren auf der Schiffswerft Hein bei Hamburg gebaut. Für Carsten Jansen ist er wie ein Möbelstück.

Segel-Enthusiast Carsten Jansen vom Wasser-Sport-Verein von 1923 Güstrow restauriert zwei Pirat-Jollen aus den 1980er-Jahren – jeweils ein Boot aus West- und eines aus Ost-Produktion.

Güstrow | Carsten Jansen vom Wasser-Sport-Verein von 1923 Güstrow (WVG) hat eine Mammut-Aufgabe übernommen: Er restauriert zwei in die Jahre gekommene Segel-Boote. Beide wurden in den 1980er-Jahren gebaut. Das Besondere: Die „Piraten“ kommen aus dem Westen und dem Osten Deutschlands. Den größten Unterschied für den Laien macht der Rumpf aus: Das DDR-Boot hat ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite