Segeln : Wettrennen um den letzten Nationenplatz für Tokio

von 05. März 2021, 18:15 Uhr

svz+ Logo
Akribisch überprüfen Malte Winkel (l.) und Matti Cipra (r.) jedes noch so kleine Detail am Boot. Bei den WM-Wettfahrten muss auch materialtechnisch alles stimmen, wenn das Olympia-Nationenticket herausspringen soll.
Akribisch überprüfen Malte Winkel (l.) und Matti Cipra (r.) jedes noch so kleine Detail am Boot. Bei den WM-Wettfahrten muss auch materialtechnisch alles stimmen, wenn das Olympia-Nationenticket herausspringen soll.

Bei der Segel-WM der 470er Klasse geht es für Malte Winkel und Matti Cipra zugleich um ihre Chance auf ein Olympiaticket

Vilamoura/Schwerin | Lange Zeit herrschte große Ungewissheit, ob die Segel-Weltmeisterschaften der 470er Klasse wie geplant im März in Portugal über die Bühne gehen könnten. Doch allen Unkenrufen, Corona-Mutationen und zwischenzeitlich beängstigenden Inzidenzwerten zum Trotz sollen die Wettfahrten am Montag auf dem Atlantik vor dem Küstenstädtchen Vilamoura, gelegen an de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite