Volleyball in Schwerin : SSC verpflichtet „Hybridspielerin“ Frauke Neuhaus aus Wiesbaden

von 25. Mai 2021, 14:30 Uhr

svz+ Logo
Präzise schlägt hier Frauke Neuhaus den Ball zwischen den SSC-Blockspielerinnen Lea Ambrosius (Nr.18) und Denise Imoudu (Nr.14) hindurch zu einem ihrer 19 Punkte beim überraschenden Wiesbadener 3:2-Heimerfolg über den deutschen Rekordmeister in der abgelaufenen Saison.
Präzise schlägt hier Frauke Neuhaus den Ball zwischen den SSC-Blockspielerinnen Lea Ambrosius (Nr.18) und Denise Imoudu (Nr.14) hindurch zu einem ihrer 19 Punkte beim überraschenden Wiesbadener 3:2-Heimerfolg über den deutschen Rekordmeister in der abgelaufenen Saison.

Die gebürtige Mannheimerin Frauke Neuhaus kann auf der Diagonalposition ebenso spielen wie auf Annahme-Außen. Wegen dieser Qualitäten holt der SSC die 28-Jährige vom VC Wiesbaden in den Norden.

Schwerin | Sozusagen als leicht verspätetes Pfingstpräsent hat der deutsche Volleyball-Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin am Dienstag Frauke Neuhaus vom VC Wiesbaden verpflichtet. Die 28 Jahre alte gebürtige Mannheimerin kann auf der Diagonalposition ebenso wie im Außenangriff spielen – eine Kombination, wie sie von 2015 bis 2017 US-Spielerin Ariel Gebhardt in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite