Marathon : Tom Gröschel hat Berlin-Marathon auf der Wunschliste

von 20. April 2021, 17:42 Uhr

svz+ Logo
Ein Hangar als gemeinsame „Umkleidekabine“: Tom Gröschel (r.) mit Weltrekordler und in 2:04:30 h Enschede-Sieger Eliut Kipchoge (Kenia).
Ein Hangar als gemeinsame „Umkleidekabine“: Tom Gröschel (r.) mit Weltrekordler und in 2:04:30 h Enschede-Sieger Eliut Kipchoge (Kenia).

Trotz gerade verpasster Olympia-Qualifikation hat Tom Gröschel noch Ziele - und seine berufliche Zukunft im Blick.

Güstrow | Die Chance auf Olympia hat er verpasst, dennoch machte Langstreckenläufer Tom Gröschel am Montag, dem Tag danach, einen gelösten Eindruck. Beim Ersatz für den corona-bedingt ins niederländische Enschede verlegten Hamburg-Marathon belegte er Rang 18. Seine neue Bestzeit steht nun bei 2:12:45 h – zweieinhalb Minuten weniger hätten es für den Tokio-Trip ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite