Volleyball : Suhler Wolfsgrube erste Playoff-Station für SSC

von 16. März 2021, 18:59 Uhr

svz+ Logo
Beim bislang letzten Aufeinandertreffen mit Suhl Ende November durften die SSC-Mädels - hier v.l. Lauren Barfield, Lina Alsmeier, Greta Szakmary, Lea Ambrosius, Denise Imoudu und Haley Spelman - einen 3:1-Sieg feiern.
Beim bislang letzten Aufeinandertreffen mit Suhl Ende November durften die SSC-Mädels - hier v.l. Lauren Barfield, Lina Alsmeier, Greta Szakmary, Lea Ambrosius, Denise Imoudu und Haley Spelman - einen 3:1-Sieg feiern.

SSC will mit einem Sieg beim VfB Suhl in die „Best of three“-Viertelfinalserie um den Meistertitel starten

Suhl/Schwerin | In der Volleyball-Bundesliga der Frauen ist die Zeit der verzeihlichen Fehltritte vorbei. Ab Mittwoch ist in jedem Spiel unbedingte Konzentration gefragt, denn mit dem Eintritt in die Playoffs kann jeder Ausrutscher schon (fast) das Aus bedeuten. So gibt es auch für die SSC-Volleyballerinnen am Mittwochabend nur ein Ziel: Die um 19 Uhr beginnende P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite