Radsport für einen guten Zweck : Schweriner Extremsportler meistern 24-Stunden-Tour durch das Land

von 18. Juni 2021, 13:08 Uhr

svz+ Logo
Mit Beifall empfangen (v.l.): Daniel Rackwitz, Dennis Kruse, Maximilian Richter und Michael Kruse auf den letzten Metern.
Mit Beifall empfangen (v.l.): Daniel Rackwitz, Dennis Kruse, Maximilian Richter und Michael Kruse auf den letzten Metern.

Schon im vergangenen Jahr trat Extremsportler Michael Kruse mit Sohn Dennis für einen guten Zweck in die Fahrradpedale. Für die zweite 24-Stunden-Tour durch Mecklenburg-Vorpommern hatte sich das Duo Verstärkung gesucht.

Schwerin | Es ist vollbracht. Nach fast 24 Stunden im Sattel rollten die vier Fahrradmusketiere Michael Kruse, Dennis Kruse, Daniel Rackwitz und Maximilian Richter eingerahmt von einer Polizei-Eskorte vor dem Schweriner Klinikum aus. Dort waren sie am Vortag gestartet, um für einen guten Zweck einen 500-Kilometer-Rundkurs durch Mecklenburg-Vorpommern in Angriff ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite