Volleyball Bundesliga : SSC zum Jahresauftakt beim SC Potsdam gleich auf dem Prüfstand

von 04. Januar 2022, 15:34 Uhr

svz+ Logo
Wie hier im Block v.l. Denise Imoudu, Indy Baijens und Lina Alsmeier, abgesichert von Kertu Laak, im Hinrundenspiel dem Angriff von Laura Emonts, so muss sich der SSC am Mittwoch auch auswärts dem SC Potsdam entgegenstemmen. Und das möglichst noch ein bisschen konsequenter.
Wie hier im Block v.l. Denise Imoudu, Indy Baijens und Lina Alsmeier, abgesichert von Kertu Laak, im Hinrundenspiel dem Angriff von Laura Emonts, so muss sich der SSC am Mittwoch auch auswärts dem SC Potsdam entgegenstemmen. Und das möglichst noch ein bisschen konsequenter.

Der Bundesliga-Auftakt 2022 hat es mit den Spielen beim SC Potsdam, gegen den VfB Suhl und beim Dresdner SC mächtig in sich für den SSC. Dort denkt man von Spiel zu Spiel und freut sich erst einmal auf Potsdam.

Potsdam/Schwerin | Neues Jahr, neues Glück! Unter diesem Motto könnte für die SSC-Volleyballerinnen die Rückrunde der Bundesliga laufen. Schon mit dem Auftakt 2022 am Mittwoch um 19 Uhr mit dem Gastspiel beim SC Potsdam (zu sehen im kostenpflichtigen Livestream auf Sport1extra) will der Tabellensechste seine zuletzt mit fünf Siegen aus sechs Punktspielen begonnene Aufho...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite