Volleyball-Bundesliga : SSC belohnt sich für spektakulären Endspurt mit erstem Heimsieg

von 30. Oktober 2021, 19:32 Uhr

svz+ Logo
So hatte man diese SSC-Mannschaft in der Palmberg-Arena nach einem Spiel in dieser Saison noch nie jubeln sehen. Jetzt ist der Bann gebrochen. MIt dem 3:0 über Vilsbiburg wurde der erste Heimsieg geschafft - und das höchst spektakulär.
So hatte man diese SSC-Mannschaft in der Palmberg-Arena nach einem Spiel in dieser Saison noch nie jubeln sehen. Jetzt ist der Bann gebrochen. MIt dem 3:0 über Vilsbiburg wurde der erste Heimsieg geschafft - und das höchst spektakulär.

Die SSC-Volleyballerinnen gewannen nach 3:2 vor einer Woche in Erfurt nun erstmals auch zu Hause. Auf dem Weg zum 3:0 (17, 15, 25) über Vilsbiburg drehten sie den dritten Satz mit sechs abgewehrten Satzbällen spektakulär.

Schwerin | Der Samstagabend-Krimi im Ersten hatte gute Kritiken. Aber wohl keiner der 1007 Volleyball-Zuschauer, die zeitgleich in der Schweriner Palmberg-Arena das 3:0 (19, 15, 25) des SSC in der Bundesliga-Partie gegen die Roten Raben Vilsbiburg erlebten, hätte wohl seinen harten Platz auf der Tribüne gegen den gemütlichen Fernsehsessel eintauschen mögen. Bot ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite