Volleyball-Bundesliga : SSC verliert 0:3 in einem ganz engen Spiel gegen Dresden

von 15. Oktober 2021, 20:59 Uhr

svz+ Logo
Mit 29 Punkten wurde Lindsey Ruddins (im Angriff) Topscorerin der Partie und am Ende als beste Schwerinerin geehrt.
Mit 29 Punkten wurde Lindsey Ruddins (im Angriff) Topscorerin der Partie und am Ende als beste Schwerinerin geehrt.

Auch am dritten Bundesliga-Spieltag haben die SSC-Volleyballerinnen ihre Niederlagenserie noch nicht beenden können. 0:3 (-30, -24, -24) hieß es daheim gegen Dresden in einem allerdings sehr engen Spiel.

Schwerin | Dreimal hatten die SSC-Volleyballerinnen in der gerade angelaufenen Saison gespielt und dreimal verloren. Und am Freitagabend konnte die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski auch im vierten Spiel den Bock leider (noch) nicht umstoßen. Gegen den deutschen Meister Dresdner SC, gegen den man schon 13 Tage zuvor an gleicher Stelle das Supercup-Finale mi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite