Leichtathletik Meisterschaften : Prüfer-Brüder auf dem olympischen Prüfstand

von 04. Juni 2021, 19:32 Uhr

svz+ Logo
Als Deutschlands Jahresbester mit 67,41 m gilt Clemens Prüfer als ganz heißes Eisen im Feuer, wenn es bei der DM in Braunschweig um die Verteilung der drei deutschen olympischen Startplätze im Diskuswurf geht.
Als Deutschlands Jahresbester mit 67,41 m gilt Clemens Prüfer als ganz heißes Eisen im Feuer, wenn es bei der DM in Braunschweig um die Verteilung der drei deutschen olympischen Startplätze im Diskuswurf geht.

Bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Braunschweig geht es für die Besten auch um Tickets zu Olympia.

Braunschweig/Schwerin | Bei den deutschen Leichtathletik-Titelkämpfen geht es um Meisterehren, um Silber und Bronze. Für etliche Athleten ginge der Medaillenglanz aber auch einher mit der Qualifikation für Tokio. Darauf darf im Diskuswerfen Claudine Vita (Neubrandenburg) ebenso hoffen wie der Güstrower Clemens Prüfer, der für den SC Potsdam wirft. Beide haben Teil eins der N...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite