Paralympics in Tokio : Knoten geplatzt: Zweimal Gold für Deutschland innerhalb von wenigen Minuten

von 29. August 2021, 07:37 Uhr

svz+ Logo
Martin Schulz aus Deutschland küsst bei der Siegerehrung die Goldmedaille. Der Triathlet holte am Sonntag die erste deutsche Goldmedaille bei den Paralympics.
Martin Schulz aus Deutschland küsst bei der Siegerehrung die Goldmedaille. Der Triathlet holte am Sonntag die erste deutsche Goldmedaille bei den Paralympics.

156 Wettkämpfe lang hatte Deutschland bei den Paralympics in Tokio keinen Sieg bejubeln dürfen. In der Nacht zum Sonntag durfte das Team dann gleich zweimal über Platz eins jubeln.

Tokio | Mit erhobenem Arm lief Martin Schulz durch das Zielband, dann ließ er sich völlig entkräftet zu Boden fallen. Nach 58 kraftraubenden Minuten in der schwülen Morgenhitze hatte der Triathlet den deutschen Gold-Fluch bei den Paralympics von Tokio gebannt. "Gestern Abend auf dem Zimmer ist meinem Trainer und mir klar geworden, dass wir das Glück haben, di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite