Deutsche Leichtathletik-Jugendmeisterschaften : Owe Fischer-Breiholz holt Meistertitel mit Europa-Bestleistung

von 01. August 2021, 20:32 Uhr

svz+ Logo
Mit unwiderstehlichem Endspurt gewinnt U18-Sprinter Owe Fischer-Breiholz (r.) vom Schweriner SC Gold über die 400 Meter Hürden und erzielt mit seiner Siegerzeit von 52,18 Sekunden obendrein europäische Jahresbestleistung seiner Altersklasse.
Mit unwiderstehlichem Endspurt gewinnt U18-Sprinter Owe Fischer-Breiholz (r.) vom Schweriner SC Gold über die 400 Meter Hürden und erzielt mit seiner Siegerzeit von 52,18 Sekunden obendrein europäische Jahresbestleistung seiner Altersklasse.

Am letzten Tag der deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten durfte der SSC zwei Medaillen bejubeln: Owe Fischer-Breiholz gewann die 400 Meter Hürden der U18, Roman Zöllner holte im Weitsprung der U20 Bronze.

Rostock | Nach dem Motto: das Beste zum Schluss, hoben sich die SSC-Starter bei den deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten in Rostock ihre Höhepunkte auf für den Sonntag, den dritten und letzten Meisterschaftstag. Und diese Höhepunkte krönte Owe Fischer-Breiholz sogar mit Gold. Schon tags zuvor im strömenden Regen in persönlicher Bestzeit von 53,19 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite