Boxen : Olympia-Wirrwarr im Boxring

von 16. Februar 2021, 15:39 Uhr

svz+ Logo
Die Traktor-Boxerinnen Sarah Scheurich (l.) und Ornella Wahner (2.v.r) - hier mit Schwerins Cheftrainer Michael Timm (r.) und dem inzwischen zu den Profis abgewanderten Viktor Jurk beim Konditionstrainingslager in den Alpen - dürfen noch auf einen Olympiastart im Sommer in Tokio hoffen.
Die Traktor-Boxerinnen Sarah Scheurich (l.) und Ornella Wahner (2.v.r) - hier mit Schwerins Cheftrainer Michael Timm (r.) und dem inzwischen zu den Profis abgewanderten Viktor Jurk beim Konditionstrainingslager in den Alpen - dürfen noch auf einen Olympiastart im Sommer in Tokio hoffen.

Das IOC stülpt den Qualifikationsmodus für Tokio erneut um. Traktor-Boxerinnen Wahner und Scheurich sind noch im Rennen.

Schwerin | Der Boxsport muss umplanen. Wieder einmal. Das IOC hat den Qualifikationsmodus für Tokio erneut umgestülpt. So soll die Euro-Quali statt im April in London erst im Juni steigen. Wo, ist noch unklar. Dafür wird die für Mai in Paris geplante Welt-Quali gestrichen. Die Euro-Quali läuft weiter gemäß der Auslosung des im März 2020 in London abgebrochene...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite