Olympische Spiele in Tokio : Lea Sophie Friedrich verpasst olympisches Keirin-Halbfinale klar

von 05. August 2021, 16:36 Uhr

svz+ Logo
Bei ihrer Attacke drei Runden vor Schluss war Lea Sophie Friedrich (l.) auf der Bahn zu weit nach oben gedrängt worden und wurde dadurch ans Ende des Feldes durchgereicht.
Bei ihrer Attacke drei Runden vor Schluss war Lea Sophie Friedrich (l.) auf der Bahn zu weit nach oben gedrängt worden und wurde dadurch ans Ende des Feldes durchgereicht.

Die Chance auf ihre zweite olympische Medaille nach dem Silber vom Teamsprint hat Bahnrad-Ass Lea Sophie Friedrich vom SSC am Donnerstag mit dem Aus im Viertelfinale schon frühzeitig verpasst.

Tokio/Schwerin | Dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen, musste am Donnerstag Bahnrad-Ass Lea Sophie Friedrich auf dem olympischen Holzoval von Izu schmerzlich erfahren, wo sie am Montag noch gemeinsam mit Emma Hinze Silber im Teamsprint bejubeln hatte bejubeln dürfen. Im Keirin, dem japanischen Kampfsprint, musste die 21-Jährige nun im Viertelfinale als Letzte de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite