Bundesliga Ringen : Kurioser Lübtheener Kampfabend mit offenem Ausgang

von 25. September 2021, 22:37 Uhr

svz+ Logo
Mit all seiner Routine besiegte Lübtheens Artur Omarov (in Rot) seinen mehr als 20 Kilogramm schwereren und zehn Jahre jüngeren Markneukirchener Gegner Franz Richter.
Mit all seiner Routine besiegte Lübtheens Artur Omarov (in Rot) seinen mehr als 20 Kilogramm schwereren und zehn Jahre jüngeren Markneukirchener Gegner Franz Richter.

Auf der Matte stellten die Gäste vom AV Germania Markneukirchen in Lübtheen das sportlich klar bessere Team. Und doch fließt erst einmal ein 36:0 für den RV Lübtheen in die offizielle Wertung ein.

Lübtheen | Die Entscheidung über den Ausgang des Bundesliga-Kampfes zwischen dem RV Lübtheen und dem AV Germania Markneukirchen liegt beim Deutschen Ringer Bund (DRB). Da zwei Kämpfer der Gäste auf der Autobahn im Stau standen und zum Wiegen zu spät kamen, trug der Kampfrichter zunächst einmal ein 36:0 für die Lindenstädter in die Ergebnisliste ein. Vereine l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite