Boxen : Kevin Boakye-Schumann: „Ich boxe, um der Beste zu werden"

von 12. April 2021, 15:52 Uhr

svz+ Logo
Mit Auge, mit Physis und mit Können: Im Boxring hat sich Kevin Boakye-Schumann vom Bundesstützpunkt Schwerin zur deutschen Nummer 1 im Mittelgewicht entwickelt.
Mit Auge, mit Physis und mit Können: Im Boxring hat sich Kevin Boakye-Schumann vom Bundesstützpunkt Schwerin zur deutschen Nummer 1 im Mittelgewicht entwickelt.

Vom Brennpunkt-Kid zur deutschen Nr. 1 seines Limits: Boxer Kevin Boakye-Schumann hat einen beachtlichen Weg hinter sich.

Schwerin | Das erste Jahr am Bundesstützpunkt Schwerin hat sich für Kevin Boakye-Schumann ausgezahlt. Der in Hamburg geborene Sohn ghanaischer Einwanderer gewann als erster Boxer überhaupt zweimal den Cologne World Boxing Cup und schwang sich damit zur Nummer 1 im deutschen 75-Kilo-Limit auf. Und womöglich schafft er es dank seiner Kölner Punkte über die Weltran...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite