Ärger bei Hannover 96 : Verstoß gegen Corona-Auflagen: Fünf Fußballprofis in einem Auto erwischt

von 11. Juni 2020, 21:33 Uhr

svz+ Logo
Dumm gelaufen: Die Polizei stoppte den Wagen mit den fünf Fußballprofis ohne Schutzmaske. (Symbolbild)
Dumm gelaufen: Die Polizei stoppte den Wagen mit den fünf Fußballprofis ohne Schutzmaske. (Symbolbild)

Fünf Spieler des Fußball-Zweitligisten Hannover 96 sind gemeinsam in einem Auto gefahren – dann stoppte sie die Polizei.

Hannover | Die Spieler sind wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Auflagen vorsorglich aus dem Mannschaftstraining genommen worden. Das teilte der Verein am Donnerstagabend mit. Die Profis, die nicht zum Spieltagskader am vergangenen Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim (2:1) gehörten und die Partie im Fernsehen verfolgt hatten, waren nach dem Spiel gemeinsam ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite