Bei möglichem Saisonabbruch : DHB empfiehlt neue Zählweise – THW Kiel wäre deutscher Meister

Der THW-Kiel ist aktuell Tabellenführer der Handball-Bundesliga.
Der THW-Kiel ist aktuell Tabellenführer der Handball-Bundesliga.

Bei einem möglichen Saisonabbruch der Handball-Bundesliga wäre Tabellenführer THW Kiel wohl deutscher Meister.

von
17. April 2020, 18:09 Uhr

Stuttgart | Der Deutsche Handballbund (DHB) empfiehlt im Falle eines Saisonabbruchs Amateuren und Profis eine einheitliche Wertung der Abschlusstabellen auf Basis der Quotientenregelung. In diesem Fall würden die gesammelten Punkte der Teams durch die Anzahl der absolvierten Spiele zum Stichtag 12. März 2020 geteilt. Das Ergebnis würde anschließend mit 100 multipliziert und auf eine Stelle nach dem Komma gerundet werden, wie es in einer DHB-Mitteilung am Freitag heißt.

THW Kiel wäre deutscher Meister

Dieses Szenario gilt auch für den Fall eines Abbruchs der Spielzeit in der Bundesliga (HBL) als wahrscheinlich, in diesem Fall wäre dann der Tabellenführer THW Kiel deutscher Meister. Über eine Wertung der Saison bei Abbruch müsste in 1. und 2. Liga aber das HBL-Präsidium entscheiden. Über den Abbruch selbst dagegen stimmen die 36 Clubs ab. Bei Saisonabbrüchen soll es keine Absteiger, sondern nur Aufsteiger geben.

Lesen Sie auch:

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen